Kondolenzbuch zum Tode von Prof. e.h. Helmut Rippl

Wir gedenken Prof.e.h. Helmut Rippl in tiefer Trauer, voller Anerkennung und Respekt.

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Jan-Henrich Florin (Freitag, 06. Mai 2022 09:41)

    Liebe Familie Rippl,

    Helmut Rippl war für mich immer ein gelungener Faktensammler, Zusammenhangerkenner, Brückenbauer und angenehmer Gesprächspartner, den ich rund um den Branitzer Park vornehmlich in den Jahren 2004-2007 erfahren durfte.

    Schön, dass er für Branitz wirken konnte.

    Prof. Dr.-Ing. Jan-Henrich Florin

  • Bernhard Neisener (Samstag, 07. Mai 2022 10:03)

    Seit meiner Schülerzeit ist mir Helmut Rippl ein Begriff. Kenngelernt habe ich ihn erstmalig beim 125-jährigen Parkjubiläum, später hatte ich gelegentlich dienstlichen Kontakt mit ihm. Bemerkenswert waren seine Konsequenz und Streitbarkeit - und damit hat er viel durchgesetzt. Eine Persönlichkeit der aussterbenden Art ...

  • Roswitha Knappe (Sonntag, 08. Mai 2022 02:18)

    Ein Leben mag vergehen,
    doch die Achtung vor diesem Menschen bleibt.

    Sehr geehrte Frau Rippl,
    trotz seines hohen Alters empfand ich die Nachricht vom Ableben Ihres Mannes als plötzlich.
    Noch vor gefühlt kurzer Zeit haben wir in Ihrem Hause gesessen, um die umfassende Materialsammlung Ihres Mannes zu digitalisieren. Ich empfand die Gespräche mit Ihnen und Ihrem Mann als sehr angenehm. Bei der Aufarbeitung der Sammlungen Ihres Mannes hat mich beeindruckt, wie genau er seine Erinnerungen an zahlreiche Details abrufen konnte.
    Bei der anschließenden Einladung zu einem Rundgang durch den Garten erfuhr ich Einzelheiten zur Geländegestaltung, der Auswahl von Pflanzen, ihren Standortbedingungen und dass inzwischen der Sohn bei er Pflege behilflich ist.
    Schon einige Jahre zuvor lernte ich Ihren Mann als genauen Beobachter und scharfsinnigen Analytiker kennen, der mit einer besonderen Sichtweise, mit Hinweisen und konstruktiver Kritik das Korrekturlesen einer meiner Arbeiten übernahm.
    So behalte ich ihn in Erinnerung und werde sein Andenken in Ehren halten.
    Aufrichtige Anteilnahme entbietet Ihnen
    Roswitha Knappe

  • Marion Bahrke (Montag, 09. Mai 2022 13:54)

    Mein tief empfundenes Beileid. Vergessen wird ihr verstorbener Mann Hr. Rippl durch mich nicht. Es gibt immer wieder Gelegenheiten des Erinnerns an Begegnungen mit ihm.

  • Dr. Martina Münch (Montag, 09. Mai 2022 15:40)

    Mit großem Bedauern habe ich vom Tod von Professor Rippl erfahren. Ich hatte viele Begegnungen mit ihm und habe mich häufig mit ihm ausgetauscht. Ich war immer wieder tief beeindruckt von seiner großen Fachkenntnis, seiner Lebendigkeit und Begeisterungsfähigkeit, mit der er über den Fürsten und den Park gesprochen hat. Er sprühte vor Ideen und hatte viele kluge Vorschläge, von denen ja auch eine ganze Reihe umgesetzt wurden. Sein Tod ist ein großer Verlust für Cottbus und Branitz und alle, die sich für den Fürsten Pückler und die Gärten und Parks in der Lausitz einsetzen. Prof. Rippl ist es gelungen, Zeichen zu setzen. Er bleibt unvergessen und lebt in dem weiter, was er geschaffen hat.

  • Ulrich Sasse (Dienstag, 10. Mai 2022 11:18)

    Gern erinnere ich mich der vielen sachkundigen und streitbaren Gespräche in und um Cottbus und der Region !!

  • Heidemarie Konzack (Dienstag, 10. Mai 2022 16:31)

    Dass es die Bäume sind, die die Faszination in der Parkgestaltung bedeuten und deshalb höchsten Augenmerks bedürfen, habe ich von Prof. Helmut RIPPL gelernt. , Die Fürsorge um ihren Zustand, Erhalt und sensible Erneuerung im BranitzerPark war für ihn wie eine Lebensaufgabe. "Ich mache mir Sorgen um den Branitzer Park", sagte er schwerstkrank bei einem Anruf. Und mit dieser Sorge ist er nun von unserer Welt in eine andere gewechselt. Wir sind es Prof. Helmut RIPPL schuldig, Sorgfalt walten zu lassen.

  • Ingolf Arnold (Donnerstag, 19. Mai 2022 07:32)

    Ich lernte Helmut 1982 in der AG "Schutz von historischen Parkanlagen vor den Auswirkungen des Bergbaues" als mutigen Streiter für die Bewahrung von Parks kennen. Seither verband uns eine fachliche aber persönliche Freundschaft. Von ihm habe ich mehr gelernt, als manch Fachbuch hergibt. Gern hat er auch mein hydrologisches Wissen aufgesaugt. So waren wir trotz großen Altersunterschiedes in guter Balance. Seine verschriftlichten Werke werden uns und die Nachwelt immer an diesen bedeutenden Park- und Landschaftsgestalter erinnern.

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2007 - 2019 Fürst Pückler Branitz e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt